Bücher




"Jenseits der Wolken"

Gedanken einer Entschlafenen



Die Autorin Karin Wegner blickte dem Tod in die Augen, während sie Zeile um Zeile dieses Buches füllte.

Zeilen voller Hoffnung, Liebe und Dankbarkeit, aber auch Hunger auf Leben und manch amüsante Ansichten im Angesicht des scheinbar Hoffnungslosen.

Eben alles, was ihr noch zu sagen blieb, bevor sie in dem Wissen etwas wertvolles hinterlassen zu haben, Abschied nahm und diese Welt verließ.

Hinterlassen hatte sie sorgsam zusammengestellt ihre Gedichte und Gedanken für einen zweiten Gedichtsband - ihren letzten Wunsch, den wir ihr nun endlich erfüllen können.


Zur XXL Leseprobe

Oder direkt als PDF: https://www.ariane-eichhorn.de/get_file.php?id=34345625&vnr=478138




“Den Himmel noch einmal seh’n”
Gedichte

Weiter Himmel - unendliche Gedanken

Stimmungen

Mal traurig, fröhlich, humorvoll, nachdenklich,

extrem, exotisch, fremdländisch, auch bissig,

ironisch, hoffnungsvoll,

sich immer wieder neu entdeckend

wie die Vielfalt unserer Wahrnehmungen.

Neues und Altes

nach Zufriedenheit streben.

Das Leben - ein Geschenk.

 

 

Der Himmel ...

feuergeflammt ...

Wolkenzuckerwatte flambiert ...

die Wollschäfchen ins blaue Nimmerland hirten,

während der Wind seine Herbstsonate spielt,

eine Libelle im Wüstensand träumt,

das Kaninchen den Wolf frisst,

das Leben ein Karussell oder eine Bühne ist.

Dieser Hunger auf Leben.

Besucher: 7659

Nach oben